Erdbeben der Stärke 5,8 in Peru

Ein Erdbeben der Stärke 5,8 hat die peruanische Küste südlich von Lima erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag 140 Kilometer von der peruanischen Hauptstadt entfernt in einer Tiefe von 60 Kilometern. Das teilte die lokale Erdbebenwarte IPG mit. Berichte über Verletzte oder Schäden liegen nicht vor. Die Telefon- und Internetverbindungen in Lima sind gestört. Die peruanische Marine warnt vor starkem Wellengang vor der Ortschaft San Vicente de Cañete. Es bestehe aber keine Tsunami-Gefahr.