Erdbeben erschüttert den Norden Japans - Keine Tsunami-Warnung

Ein Erdbeben der Stärke 6,1 hat den Norden Japans erschüttert. Der Meteorologischen Behörde zufolge lag das Zentrum des Bebens vor der Ostküste der Präfektur Aomori in zehn Kilometern Tiefe. Berichte über Schäden oder Verletzte liegen noch nicht vor. Es wurde auch keine Tsunami-Warnung herausgegeben.