Erdogan beleidigt - Festgenommener Teenager wieder frei

Ein wegen Beleidigung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan festgenommener Teenager ist wieder frei. Ein Gericht ordnete die Entlassung nach einer Beschwerde des Anwalts an. Der 16-Jährige hatte Erdogan bei einer Kundgebung in der zentraltürkischen Stadt Konya am Dienstag vorgeworfen, in Korruption verwickelt zu sein. Am Tag darauf wurde er in Gewahrsam genommen. Die Zeitung «Hürriyet» berichtet, der Teenager müsse nach wie vor mit juristischen Konsequenzen rechnen - und bis zu vier Jahren Haft.