Erdogan bezeichnet Geburtenkontrolle als «Verrat»

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat Geburtenkontrolle als «Verrat» an der Nation bezeichnet. An Eltern appellierte er, für reichlich Nachwuchs zu sorgen. «Jahrelang haben sie in diesem Land mit Geburtenkontrolle Verrat begangen», sagte Erdogan während einer Hochzeitsfeier. Eine Generation pflanze sich nicht mehr fort. Der Sender «Hürriyet TV» stellte Aufnahmen von der Hochzeit ins Internet. Erdogan hatte in der Vergangenheit Abtreibung mit «Mord» gleichgesetzt und sich auch gegen Kaiserschnitte ausgesprochen.