Erdogan fordert sofortiges Ende der Demonstrationen

Nach seiner Rückkehr aus Nordafrika hat der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ein sofortiges Ende der Proteste im Land gefordert. Vor Tausenden Parteianhängern sagte Erdogan am frühen Morgen am Flughafen in Istanbul: Die Demonstrationen hätten ihre demokratische Berechtigung verloren und seien zu Vandalismus geworden. Die Protestbewegung bietet Erdogan aber weiter die Stirn. Die Demonstranten machten keine Anstalten, ihr Protestlager am Rande des Taksim-Platzes in Istanbul zu räumen.