Erdogan stellt «Demokratiepaket» - Kopftuchverbot fällt

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat ein «Demokratiepaket» für die Türkei vorgestellt. Es solle die Freiheiten und Unabhängigkeit stärken, sagte Erdogan in Ankara. Unter anderem soll das Kopftuchverbot im öffentlichen Dienst ganz fallen. Erdogan kündigte an, Rechte kleinerer Minderheiten und Volksgruppen zu verbessern. So soll Unterricht in privaten Schulen auch in anderen Sprachen als Türkisch erlauben sein. Das Reformpaket sieht auch vor, dass das syrisch-orthodoxe Kloster Mor Gabriel umstrittenes Land zurückerhält.