Erdogan trotz Korruptionsskandals nach Pakistan gereist

Inmitten des Korruptionsskandals in der Türkei ist Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Besuch nach Pakistan gereist. In Lahore vereinbarten beide Länder eine engere Zusammenarbeit im Energiebereich. Die türkische Regierung ist wegen des Korruptionsskandals unter großem Druck. Zwei Ministersöhne und der Direktor der staatlichen Halkbank sitzen in Untersuchungshaft. Erdogan hat die Korruptionsermittlungen als dreckige Operation gegen seine Regierung mit Hintermännern im In- und Ausland bezeichnet.