Ermittler: Flug MH17 von russischer Buk-Rakete abgeschossen

Die Passagiermaschine mit Flugnummer MH17 ist mit einer russischen Luftabwehrrakete abgeschossen worden. Das erklärten die internationalen Ermittler in Nieuwegein bei Utrecht. Die Buk-Rakete sei vom Gebiet der pro-russischen Rebellen abgefeuert worden und die Abschussrampe anschließend nach Russland zurückgebracht worden. Moskau wies erneut jegliche Verantwortung zurück und beschuldigte stattdessen die Ukraine. Bei dem Abschuss der Maschine der Malaysia Airlines im Juli 2014 waren alle 298 Menschen an Bord getötet worden.