Ermittler: Frau wurde mit Kontaktanzeige in Gefangenschaft gelockt

Über eine Partnerschaftsanzeige soll eine Frau in Nordrhein-Westfalen in Gefangenschaft gelockt worden und dann so schwer misshandelt worden sein, dass sie starb. Ein 46-jähriger Mann habe eine Zeitungsannonce geschaltet und nach einer Frau für eine feste Beziehung gesucht, teilten die Ermittler mit. Nach einem kurzen Kennenlernen sei die 41-jährige Frau zum Mann und seiner Ex-Frau in Höxter in Ostwestfalen gezogen. «Hier wurde die Frau festgehalten und körperlich misshandelt», teilten die Ermittler mit. Durch stumpfe Gewalt gegen den Kopf starb sie schließlich.