Ermittler im Fall Peggy konzentrieren sich auf Familienfreund

Im Fall der vor zwölf Jahren in Oberfranken verschwundenen Peggy konzentrieren sich die Ermittler auf einen 29 Jahre alten Mann aus Halle in Sachsen-Anhalt. Er wird verdächtigt, das Mädchen aus Lichtenberg ermordet zu haben, wie der Oberstaatsanwalt sagte. Der Verdächtige gehöre zum engsten Freundeskreis von Peggys Familie. Gegen den Mann wird schon seit einiger Zeit ermittelt. Der Verdacht gegen zwei andere Männer hatte sich nicht erhärtet. Das damals neun Jahre alte Mädchen Peggy war 2001 spurlos verschwunden. Etliche Suchaktionen liefen ins Leere.