Ermittler wollen sich zur Ursache von Zugunglück äußern

Eine Woche nach dem Zugunglück mit elf Toten in Bayern wollen sich die Ermittler erstmals zur Unfallursache äußern. Staatsanwaltschaft und Polizei geben heute in Bad Aibling eine Pressekonferenz.

Ermittler wollen sich zur Ursache von Zugunglück äußern
Uwe Lein Ermittler wollen sich zur Ursache von Zugunglück äußern

Mit Spannung wird erwartet, ob sie Informationen bestätigen, wonach die Ursache für den Zusammenstoß der beiden Züge menschliches Versagen war. Darüber hatte auch die Deutsche Presse-Agentur berichtet.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bekräftigte am Montag, dass es weiter keine Hinweise auf technisches Versagen gebe. Infolge des Frontalzusammenstoßes zweier Regionalzüge waren elf Menschen ums Leben gekommen, mehr als 80 Insassen wurden verletzt.