Ermittlungen: Baby im Internet zum Verkauf angeboten

Weil ein Baby in einer Ebay-Kleinanzeige für 5000 Euro zum Verkauf angeboten wurde, ermittelt die Polizei in Duisburg wegen Menschenhandels. Das 40 Tage alte Mädchen sei aus der Familie genommen und in die Obhut des Jugendamtes gegeben worden, teilten die Einsatzkräftemit. Die Polizei ist sicher, dass es sich bei dem Mädchen um das im Internet angebotene Kind handelt. Mitarbeiter der Handelsplattform hatten die Behörden eingeschaltet. Ihnen sei die Anzeige aufgefallen, in der das Mädchen mit Foto angeboten wurde, sagte ein Sprecher von Ebay Kleinanzeigen.