Ermittlungen gegen peruanischen Bischof wegen Missbrauchsvorwürfen

Nach Missbrauchsvorwürfen gegen den Weihbischof der peruanischen Diözese Ayacucho hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen Gabino Miranda aufgenommen. Der 53-Jährige sei vom Vatikan bereits seines Amtes enthoben worden, sagte der emeritierte Bischof von Chimbote, Luis Bambarén. Gegen Miranda liegen mehrere Anzeigen wegen Kindesmissbrauchs vor, wie die Nachrichtenagentur Andina berichtete. Miranda soll Mitglied des Opus Dei sein. Die ultrakonservative Organisation verfügt in Peru über erheblichen Einfluss.