Ermittlungen gegen türkische Kolumnisten wegen Mohammed-Karikaturen

Die türkische Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen wegen des Abdrucks von Mohammed-Karikaturen gegen zwei Kolumnisten der Zeitung «Cumhuriyet» eingeleitet. Den Journalisten Hikmet Cetinkaya und Ceyda Karan werde unter anderem Volksverhetzung vorgeworfen, meldete die Nachrichtenagentur DHA. Die linksnationalistische Zeitung «Cumhuriyet» hatte in ihrer Druckausgabe unter anderem das «Charlie Hebdo»-Titelbild, das einen weinenden Propheten Mohammed zeigt, in verkleinerter Form über den Kolumnen der beiden Autoren abgedruckt.