Ermittlungen nach Massenvergiftung durch Droge in Handeloh

War es ein Selbstversuch, ein Versehen? In Niedersachsen ermittelt die Polizei, nachdem 29 Menschen eine betsimmt Droge genommen hatten und mit unter anderem Krämpfen, Luftnot und Wahnvorstellungen ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Es wurde ein Strafverfahren gegen alle Beteiligten eingeleitet. Der Vorfall ereignete sich gestern in Handeloh in einem Tagungszentrum. Bei der Droge handelte es sich um das in Deutschland verbotene «2C-E», in Szenekreisen auch als «Aquarust» bekannt.