Ermittlungen nach Morddrohung gegen Redaktion von «Charlie Hebdo»

Wegen neuer Morddrohungen gegen die Redaktion von «Charlie Hebdo» ermittelt jetzt die Pariser Staatsanwaltschaft. Es habe als «sehr bedrohlich» eingestufte Mitteilungen an die Satirezeitschrift gegeben, berichtete die Zeitung «Le Parisien». Die Drohungen wurden demnach auf der Facebook-Seite von «Charlie Hebdo» und in einem Brief an die Redaktion formuliert. Die Redaktionsleitung erstattete deswegen Anzeige. Mit dem Überfall auf «Charlie Hebdo» hatte im Januar 2015 in Paris eine blutige Terrorserie begonnen.