Ermittlungen wegen Vergewaltigungsverdachts in Marineschule Mürwik

Die Flensburger Polizei ermittelt in der Marineschule Mürwik wegen des Verdachts der Vergewaltigung einer Soldatin. Die 23-Jährige habe gegenüber Dritten die Vorwürfe der sexuellen Nötigung beziehungsweise Vergewaltigung erhoben, sagte eine Marinesprecherin. Medienberichten zufolge soll das Verbrechen in der Nacht zu Donnerstag passiert sein. Der Vorfall soll bekanntgeworden sein, weil die junge Frau anderen Soldaten davon berichtet habe.