Ermordeter Kremlkritiker Boris Nemzow wird in Moskau beigesetzt

Freunde und Weggefährten des ermordeten Kremlkritikers Boris Nemzow nehmen heute in Moskau Abschied von dem bekannten Oppositionspolitiker. In den Räumen des Sacharow-Zentrums ist zuerst eine Trauerfeier geplant. Am Nachmittag soll Nemzow beigesetzt werden. Zu der Beerdigung werden auch die FDP-Politiker Wolfgang Gerhardt und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger erwartet. Nemzow, ein bedeutender Gegner Putins, war am späten Freitagabend mit vier Schüssen in den Rücken auf einer Brücke in Kreml-Nähe getötet worden.