Erneut Attentat in Jerusalem: Kleinbus rammt Fußgänger

Zum dritten Mal binnen zwei Wochen ist Jerusalem von einem Anschlag erschüttert worden. Ein Palästinenser rammte mit einem Kleinbus mehrere Fußgänger und tötete mindestens einen Menschen. 14 Personen wurden laut Polizei verletzt. Medienberichten zufolge schweben zwei der Verletzten in Lebensgefahr. Der Mann soll einer militanten Palästinenserorganisation angehört haben und aus dem Stadtteil Schuafat in Ostjerusalem stammen. Sicherheitskräfte erschossen den Mann. Die radikal-islamische Hamas übernahm die Verantwortung für die Tat.