Erneut Flüchtlingslager mitten in Paris geräumt

Die französische Polizei hat erneut mitten in Paris ein improvisiertes Flüchtlingslager mit fast 1000 Menschen geräumt. Die Aktion unter der Hochbahn-Station Stalingrad sei ohne Zwischenfälle verlaufen, teilte der französische Innenminister Bernard Cazeneuve mit. Bei den Migranten soll es sich vor allem um Eritreer, Sudanesen und Afghanen handeln. Seit mehreren Wochen harrten unter der Hochbahn der Stadt Männer, Frauen und Kinder unter verheerenden hygienischen Bedingungen in Zelten und auf Matratzen aus.