Erneut Haftbefehl gegen schwarzfahrende «Oma Gertrud»

Einer 87-Jährigen aus Wuppertal droht als Schwarzfahrerin erneut Gefängnis: Die als «Oma Gertrud» bekanntgewordene Dame blieb einem Gerichtstermin fern, weshalb das Wuppertaler Amtsgericht Haftbefehl gegen die Frau erließ - «schweren Herzens», wie der Richter ausdrücklich anmerkte. Die 87-Jährige hatte schon im Juni Schlagzeilen gemacht, als sie ins Gefängnis sollte, weil sie 400 Euro Geldstrafe wegen Schwarzfahrens nicht zahlen konnte. Die «Bild»-Zeitung zahlte die Strafe damals.