Erneut Proteste gegen Polizeigewalt in Baltimore

Nach dem Tod eines Schwarzen in Polizeigewahrsam ist es zu erneuten Protesten in der US-Metropole Baltimore gekommen. Mehrere Hunderte Demonstranten versammelten sich in der Hafenstadt an der Ostküste. Das Fernsehen zeigte Bilder von friedlichen Protesten. Zugleich leitete auch das Justizministerium Ermittlungen wegen einer möglichen Verletzung der Bürgerrechte ein, wie die Zeitung «Baltimore Sun» berichtete. Kommentatoren in den Medien fragen sich, warum die Umstände der Festnahme und des Todes des 25-jährigen Freddie Gray noch immer nicht eindeutig geklärt seien.