Erneut Streikaufruf bei Amazon

Verdi hat erneut zu Streiks bei Amazon im bayerischen Graben aufgerufen. Mit einer Beteiligung von 450 Mitarbeitern sei zu rechnen, heißt es von Verdi. Der Streik soll bis einschließlich Mittwoch fortgesetzt werden und das Oster-Geschäft treffen. Verdi kritisiert zu viele Befristungen und gesundheitsgefährdenden Leistungsdruck bei Amazon. Die Gewerkschaft will Amazopn zur Aufnahme von Tarifverhandlungen zu den Bedingungen des Einzel- und Versandhandels zwingen. Amazon zählt sich zur Logistikbranche.