Erneut Tausende bei «Pegida»-Demo in Dresden

In Dresden sind am Abend erneut Tausende einem Aufruf des umstrittenen Pegida-Bündnisses gefolgt und gegen eine angebliche «Überfremdung» Deutschlands auf die Straße gegangen. Die Polizei konnte zunächst noch keine genauen Angaben zur Zahl der Teilnehmer an dieser elften Pegida-Kundgebung in der sächsischen Landeshauptstadt machen. Zuletzt hatten am 22. Dezember 17 500 Menschen unter anderem für eine Verschärfung des Asylrechts demonstriert. Schon kurz vor Beginn der «Pegida»-Demonstration beteiligten sich mehrere Hundert Menschen an einer Gegenveranstaltung.