Erneute Krisensitzung mit Hollande im Élysée-Palast

Nach der beendeten doppelten Geiselnahme in Frankreich hat Staatspräsident François Hollande am Morgen erneut Minister und Sicherheitsdienste zu einer Krisensitzung zusammengerufen. Neben einer Bilanz der Polizeieinsätze gegen die drei islamistischen Terroristen soll der große Solidaritätsmarsch morgen in Paris im Vordergrund stehen. An der Kundgebung für die Opfer des Anschlags auf das Satiremagazin «Charlie Hebdo» wollen zahlreiche europäische Regierungschefs teilnehmen, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel.