Erpresser drohte mit angeblicher Bombe in Köln

Ein Erpresser hat in Köln mit einer Bombe gedroht und in der Innenstadt einen Großeinsatz der Polizei verursacht. Wie die Polizei mitteilte, verlangte der Täter, bei dem es sich der Stimme nach um einen Mann handelte, telefonisch eine größere Geldsumme. Die Polizei stellte die Suche nach dem angeblichen Sprengsatz in der Kölner Innenstadt ein, nachdem Spezialisten, ein Roboter und Hunde nichts Verdächtiges entdeckt hatten. Der Anrufer hatte in mehreren Telefongesprächen behauptet, die Bombe in einem roten Kleinlaster deponiert zu haben. Für die Fahndung werden die Anrufe ausgewertet.