Erschossener Islamist war wieder angeklagt - Richterin bedroht

Der gestern in Berlin erschossene Islamist sollte erneut vor Gericht. Der 41-Jährige war wegen Bedrohung einer Richterin Ende Juni angeklagt worden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner. Auch eine Mitarbeiterin der Ausländerbehörde soll der Iraker Rafik Y. demnach mit den Worten «Wir werden Euch köpfen» bedroht haben. Er war gestern von einem Polizisten erschossen worden, nachdem er dessen Kollegin mit einem Messer angegriffen und verletzt hatte.