Erst YouTube, dann ZDF: Die Serie «Familie Braun»

Am 5. Februar startet bei YouTube eine neue Serie, die aber vom ZDF kommt: «Familie Braun». Die Handlung der acht jeweils sechsminütigen Folgen geht satirisch an das Thema Rechtsradikalismus heran: Eine dunkelhäutige Sechsjährige zieht in eine Neonazi-WG ein. Ihr Vater, WG-Bewohner Thomas Braun (Edin Hasanovic), hatte mal vor Jahren einen One-Night-Stand mit einer Frau aus Eritrea und sieht sich nun mit den Folgen konfrontiert.

Unterstützt wird das Projekt von YouTube-Stars wie Florian Mundt (LeFloid), Max Krüger (Doktor Froid) und Steven Schuto (Space Frogs). Nachdem die Serie erst online geht, kommt sie ab 12. Februar auch ins Fernsehen, jeweils freitags laufen zwei Folgen nach der «heute-show» im ZDF. Alle acht Folgen am Stück gibt es in der Nacht zum Dienstag, 16. Februar (00.15 Uhr). (Infos zur Serie: http://dpaq.de/OoM0s)