Erste Festnahmen nach Gruppenvergewaltigung in Rio

Zwei mutmaßliche Täter der Gruppenvergewaltigung einer Jugendlichen in in Rio de Janeiro sind festgenommen worden. Das berichtete das Nachrichtenportal G1 unter Berufung auf die Polizei. Der Fall hatte das südamerikanische Land bis in die politische Spitze erschüttert. Eine 16-Jährige hatte angegeben, sie sei von 33 Männern vergewaltigt worden. Ein im Internet verbreitetes Video bestätigt laut Polizei diese Angaben. Das Video zeigt das Mädchen ohnmächtig, anscheinend nach der Tat, umgeben von Männern, die lachend sagen, «etwa 30» seien über sie hergefallen.