Erste Flüge in Frankfurt wegen Schnee gestrichen

Das erwartete Winterwetter mit Schnee und Glätte hat am Frankfurter Flughafen bereits zu ersten Flugausfällen geführt. Die Lufthansa nahm vorsorglich 39 Flüge aus dem Programm.

Erste Flüge in Frankfurt wegen Schnee gestrichen
Marcel Kusch Erste Flüge in Frankfurt wegen Schnee gestrichen

Betroffen waren rund 6100 Passagiere, wie ein Sprecher sagte. Sie wurden entweder umgebucht oder mussten auf die Bahn umsteigen. Die meisten seien bereits am Freitagabend informiert worden. Die ersten der Flüge fielen bereits am Morgen aus, weitere sollten im Laufe des Tages folgen. Gestrichen wurden innereuropäische Verbindungen, unter anderem Strecken nach Neapel und London. Der Deutsche Wetterdienst hatte für Samstag Schneefall an Deutschlands größtem Airport vorhergesagt.

Reisende müssten mit Verspätungen rechnen, hatte der Flughafenbetreiber Fraport bereits am späten Freitagabend mitgeteilt. Fluggäste sollten sich möglichst früh am Check-In-Schalter einfinden und vorab den Status ihrer Flüge im Internet prüfen.