Erste Hinweise zum Fall von Reemtsma-Entführer Koszics nach Sendung

Nach der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY...ungelöst» zum mysteriösen Tod von Reemtsma-Entführer Wolfgang Koszics hat die Hamburger Polizei erste interessante Hinweise zu dem Fall bekommen. Unter anderem hätten sich Personen gemeldet, die die Ermittler vor Jahren kontaktiert hatten und zu denen der Kontakt dann abgerissen war, teilte eine Sprecherin der Sendung am Abend mit. Die Leiche des 72-Jährigen war am 10. Februar 2014 im Meer vor der portugiesischen Algarve entdeckt worden.