Erster Braunschweiger Punktgewinn: 1:1 gegen Nürnberg

Mit dem ersten Punktgewinn in der Fußball-Bundesliga seit mehr als 28 Jahren hat Eintracht Braunschweig frischen Mut für den Abstiegskampf geschöpft. Omar Ellabdellaoui rettete dem Aufsteiger im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg mit seinem Treffer in der 70. Minute ein hochverdientes 1:1. Adam Hlousek hatte die Franken vor 22 570 Zuschauern vorher in Führung geschossen. Trotz des Punktgewinns im Kellerduell bleibt Braunschweig Letzter. Nürnberg hat bisher drei Punkte auf dem Konto und liegt auf Rang 16.