Erster Charterflug mit syrischen Flüchtlingen in Deutschland

Deutschland hat die ersten von 5000 syrischen Flüchtlingen aus der Krisenregion geholt. Eine Chartermaschine aus der libanesischen Hauptstadt Beirut landete in Hannover. An Bord waren 107 Flüchtlinge, unter ihnen 38 Kinder. Die Bundesregierung hatte im März zugesagt, das Kontingent zusätzlich aufzunehmen. Schon jetzt werden nach Angaben von Innenminister Hans-Peter Friedrich jeden Monat rund 1000 Asylbewerber aus Syrien aufgenommen, so dass sich die Zahl bis Jahresende auf etwa 27 000 addieren werde.