Erster Ebola-Kranker wird nach Italien ausgeflogen

Ein italienischer Arzt hat sich in Sierra Leone mit Ebola infiziert und wird zur Behandlung nach Rom geflogen. Der Mann soll in der Nacht in der italienischen Hauptstadt eintreffen. Er hatte für eine Hilfsorganisation gearbeitet und soll in einem spezialisierten Krankenhaus in Rom behandelt werden. Ein Krisenstab des Außenministeriums und die Luftwaffe organisieren den Transport.