Erster Plattenvertrag der Beatles versteigert

Der erste Plattenvertrag der Beatles, ausgestellt auf Deutsch in Hamburg, ist in New York für umgerechnet 83 000 Euro versteigert worden. Ein anonymer Käufer ersteigerte das mehrseitige Formular mit den Unterschriften der vier Musiker - statt Ringo Starr war noch Peter Best am Schlagzeug. Der Vertrag war das Prunkstück des vor drei Jahren geschlossenen Hamburger Beatles-Museums, dessen Kern in New York versteigert wurde. Die meisten der 300 Exponate brachten ein paar Hundert Dollar.