Erster Polizist im Fall Freddie Gray freigesprochen

Gut ein Jahr nach dem Tod des Afroamerikaners Freddie Gray im Polizeigewahrsam ist ein Polizist in Baltimore freigesprochen worden. Der 30-jährige Edward Nero war wegen Körperverletzung, grob fahrlässiger Gefährdung und Amtsvergehen angeklagt worden. Ein Gericht befand ihn für nicht schuldig. Der 25-jährige Gray hatte im April 2015 nach seiner Festnahme im Polizeigewahrsam schwere Rückenverletzungen erlitten, war ins Koma gefallen und eine Woche später gestorben. Sein Tod hatte schwere Unruhen ausgelöst.