Erster US-Landkreis verklagt VW wegen Umweltverschmutzung

Im Skandal um manipulierte Abgas-Messwerte hat der erste US-Landkreis Volkswagen verklagt. Harris County in Texas fordert wegen Luftverpestung durch mindestens 6000 in der Region verkaufte VW-Diesel mehr als 100 Millionen Dollar, umgerechnet rund 89 Millionen Euro. Das teilte das Büro des zuständigen Staatsanwalts in Houston mit. Man freue sich darauf, mit den Regierungen anderer US-Staaten und -Kreisen zusammenzuarbeiten, wenn diese auch Klagen gegen VW einreichten, heißt es weiter.