Erstes Transportflugzeug A400M an Bundeswehr übergeben

Mit vier Jahren Verspätung hat der Airbus-Konzern das erste Transportflugzeug vom Typ A400M an die Bundeswehr übergeben. Morgen solle die Maschine vom Montagewerk im spanischen Sevilla zum Luftwaffen-Stützpunkt im niedersächsischen Wunstorf geflogen werden. Die auch «Atlas» genannten Flieger lösen die bis zu 46 Jahre alten «Transalls» ab. Insgesamt hat Deutschland 53 Exemplare bestellt. Vorher hatte die A400M wegen Verzögerungen und Kostensteigerungen immer wieder für Schlagzeilen gesorgt.