Erstmals mehr als 3000 Flüchtlinge am Tag in Ungarn registriert

Die Zahl der Flüchtlinge an der ungarischen Grenze ist nach Angaben der Polizei auf einen neuen Höchststand geklettert. Allein am Mittwoch seien 3241 Flüchtlinge aufgegriffen worden, die über die grüne Grenze aus Serbien gekommen waren.

Erstmals mehr als 3000 Flüchtlinge am Tag in Ungarn registriert
Zoltan Balogh Erstmals mehr als 3000 Flüchtlinge am Tag in Ungarn registriert

Am Dienstag hatte diese Zahl noch bei 2533 gelegen. Am Wochenende war die Zahl der in Ungarn eingetroffenen Migranten kurzzeitig zurückgegangen. Mazedonien hatte davor seine Grenze zu Serbien für einige Tage gesperrt und dann wieder geöffnet.

Ungarn errichtet derzeit einen Zaun an seiner Grenze zu Serbien, der inzwischen weitgehend fertiggestellt ist. Er soll die Flüchtlinge davon abhalten, nach Ungarn zu kommen. Viele Flüchtlinge - die meisten von ihnen Syrer - nutzen neuerdings Bahngleise, die über die serbisch-ungarische Grenze führen und durch den Zaun nicht versperrt werden können.