Es bleibt in weiten Teilen heiter

Am Dienstag gibt es in der Südwesthälfte zeitweise dichtere Wolkenfelder, aus der es am Vormittag gelegentlich etwas regnet. Zum Nachmittag bilden sich im Süden und Westen einzelne Schauer und Gewitter, die lokal von Starkregen begleitet sein können.

Es bleibt in weiten Teilen heiter
Sophia Kembowski Es bleibt in weiten Teilen heiter

Im Rest des Landes bleibt es bei heiterem, im Nordosten sonnigem Wetter trocken. Es werden Höchstwerte zwischen 21 und 25, in den Sonnengebieten im Norden und Osten bis 27 Grad erwartet. Im Bergland und an den Küsten bleibt es etwas kühler. Der mäßige und im Bergland teils böig auffrischende Wind kommt aus östlichen Richtungen, im Südwesten kommt er schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch bleibt es in Richtung Osten und Nordosten häufig gering bewölkt. Sonst ziehen zeitweise dichtere Wolkenfelder vorüber und vor allem in den Mittelgebirgen regnet es noch etwas. Sonst klingen Schauer und Gewitter rasch ab. Die Tiefstwerte liegen zwischen 14 Grad an der Ems und 7 Grad in den östlichen Mittelgebirgen.