Es bleibt schaurig und kühl

Am Freitag wird es meist stark bewölkt bis bedeckt und gebietsweise fällt teils schauerartiger oder gewittriger Regen, meldet der Deutsche Wetterdienst in Offenbach.

Es bleibt schaurig und kühl
Ingo Wagner Es bleibt schaurig und kühl

Die Tageshöchsttemperaturen variieren zwischen 13 Grad in den westdeutschen Mittelgebirgen und 21 Grad an der Neiße. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen und frischt später im Norden böig, an der Nordseeküste stürmisch auf.

In der Nacht zu Sonnabend klingen die Schauer ab, gebietsweise klart es auf, örtlich bildet sich Nebel, bevor es gegen Morgen im Nordwesten erneut zu regnen beginnt. Die Temperaturminima liegen zwischen 12 und 7 Grad.