«Es kommt Leben ins deutsche Haus»: Mission Rio läuft auf Hochtouren

Die «Mission Rio» läuft für das deutsche Olympia-Team auf Hochtouren. Die deutschen Appartements im Olympischen Dorf von Rio de Janeiro füllen sich immer mehr. Bis heute sind rund 200 Athleten, Trainer und Betreuer in der Stadt am Zuckerhut eingetroffen. «So langsam kommt Leben in das deutsche Haus im Olympischen Dorf», sagte Dirk Schimmelpfennig, Vorstand Leistungssport im Deutschen Olympischen Sportbund. Absagen mussten ihre Olympia-Teilnahmen der Leichtathlet Arne Gabius und Tennisspieler Philipp Petzschner.