ESC-Finale in Stockholm hat begonnen

Viele Dutzend Millionen Eurovision-Fans weltweit schauen auf Schwedens Hauptstadt: In Stockholm hat am Samstagabend um 21.00 Uhr das Finale des 61. Eurovision Song Contest (ESC) begonnen.

ESC-Finale in Stockholm hat begonnen
Britta Pedersen ESC-Finale in Stockholm hat begonnen

Kandidaten aus 26 Ländern kämpfen um die ESC-Trophäe 2016 - für Deutschland geht als Zehnte gegen 21.45 Uhr die 18 Jahre alte «The Voice of Germany»-Siegerin Jamie-Lee Kriewitz mit dem Song «Ghost» ins Rennen. Die Schülerin aus Niedersachsen bekannte, die letzten Stunden und Minuten vor dem Auftritt mit «Zittern und viel Reden» zu verbringen. Im vergangenen Jahr war Deutschland in Wien auf dem letzten Platz gelandet.

Ob es für ihr Lied und ihr niedlich-buntes Manga-Outfit viele Male «Twelve Points» - also die Höchstwertung zwölf Punkte gibt - wird sich erst bei der traditionell kultigen Punktevergabe zeigen, die in diesem Jahr erstmals nach Jurys und Zuschauern getrennt abläuft.

Zu den Favoriten zählen Russland, die Ukraine, Frankreich und Australien, das zum zweiten Mal als exotischer Gast vom anderen Ende der Welt dabei ist.