ESC: «The Voice»-Siegerin Jamie-Lee will nach Stockholm

Jamie-Lee Kriewitz, im Dezember 2015 Siegerin der ProSiebenSat.1-Show «The Voice of Germany», will für Deutschland zum Eurovision Song Contest (ESC).

ESC: «The Voice»-Siegerin Jamie-Lee will nach Stockholm
Jens Kalaene ESC: «The Voice»-Siegerin Jamie-Lee will nach Stockholm

Die 17-jährige Schülerin aus der Nähe von Hannover ist eine von zehn Kandidaten, die am 25. Februar (20.15 Uhr) beim deutschen Vorentscheid mit dem Titel «Eurovision Song Contest 2016 - Unser Lied für Stockholm» gegeneinander antreten, wie der zuständige Norddeutsche Rundfunk (NDR) mitteilte.

«Ich würde gerne Deutschland beim ESC vertreten», sagte Kriewitz laut NDR. «Für mich persönlich wäre es eine krasse Erfahrung, an die ich vor einem Jahr nicht mal im Traum gedacht hätte.» Im Vorjahr hatte es beim ESC-Finale in Wien für Deutschlands Kandidatin Ann Sophie aus Hamburg null Punkte gegeben. Der Schwede Måns Zelmerlöw gewann den Wettbewerb. Deswegen ist der Austragungsort jetzt Stockholm.