ESC: Wer singt beim Halbfinale gegen wen?

Rund vier Monate vor dem Eurovision Song Contest (ESC) in Wien steht fest, wer beim Halbfinale gegen wen antritt.

ESC: Wer singt beim Halbfinale gegen wen?
Jörg Carstensen ESC: Wer singt beim Halbfinale gegen wen?

Bei der ersten Show am 19. Mai werden Länder wie Griechenland, Russland und die Niederlande ihre Lieder ins Rennen schicken. Beim zweiten Durchgang des Semifinales sind am 21. Mai unter anderem Irland, Israel und Schweden am Start. Das ergab die Auslosung am Montag in Wien.

Die Deutschen dürfen beim zweiten Halbfinale per Voting mitbestimmen, welche der 33 Semifinalisten im «Endspiel» dabei sind, beim ersten nicht. Neben Gastgeber Österreich sind die fünf großen Geldgeber Frankreich, Spanien, Italien, Großbritannien und Deutschland für das Finale am 23. Mai bereits gesetzt.

Beim diesjährigen ESC kehren Serbien, Tschechien und Zypern auf die ESC-Bühne zurück, die Ukraine wird auf einen Start verzichten. Mit 39 Nationen sind zwei Länder mehr dabei als in Kopenhagen.

Während Dragqueen Conchita Wurst («Rise like a Phoenix») für den ESC in Dänemark allein vom ORF ausgewählt worden war, wird Österreich seinen Beitrag diesmal in mehreren Shows mit Publikumsbeteiligung küren. Der deutsche Beitrag soll bei einer großen Show am 5. März in Hannover gefunden werden. Der ESC gilt mit rund 100 Millionen Fernsehzuschauern als größte Live-Musikshow der Welt.