Etwa 100 Tote nach Gas-Explosion in Nigeria

Bei einer Gas-Explosion im Südosten Nigerias sind nach einem Medienbericht etwa 100 Menschen ums Leben gekommen. Die nigerianische Zeitung «Leadership» berichtete unter Berufung auf einen Augenzeugen, das Unglück habe sich beim Abpumpen eines Lastwagens an einer Gas-Anlage in der Stadt Nnewi im Bundesstaat Anambra ereignet. Unter den Toten seien Menschen, die ihre Gas-Vorräte aufstocken wollten, sowie Anwohner und Passanten. Nicht nur in der Anlage habe es Opfer gegeben, sondern die Flammen hätten auf Häuser übergegriffen und mehr als 50 Autos zerstört.