EU-Agrarminister beraten über Folgen des Russland-Embargos

Die EU-Landwirtschaftsminister beraten heute in Brüssel über die Folgen des russischen Einfuhrverbots für viele westliche Lebensmittel. Moskau hatte mit der Einschränkung auf Sanktionen des Westens wegen der Ukraine-Krise reagiert. Diplomaten erwarteten keine konkreten Entscheidungen. Ein weiteres Thema wird die Lage auf dem Zuckermarkt sein. Im Herbst 2017 läuft die weitgehende Deckelung der Zuckerproduktion in Europa aus. Dies könnte die Preise drücken.