EU-Außenminister diskutieren Flüchtlingsdrama und Libyen-Politik

Die Außenminister der EU-Staaten wollen heute bei einem Treffen in Luxemburg über die europäische Flüchtlingspolitik beraten. Nach der jüngsten Bootstragödie im Mittelmeer mit rund 700 Vermissten hatte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini das Thema auf die Tagesordnung gesetzt. Im Mittelpunkt dürfte dabei Libyen stehen, das wichtigste Transitland für Bootsflüchtlinge nach Europa. Die Minister werden auch Optionen für ein europäisches Engagement im Krisenland Libyen diskutieren.