EU bescheinigt Türkei Rückschritte bei Grundrechten

Die Europäische Kommission hat dem Beitrittskandidaten Türkei in ihrem Fortschrittsbericht 2015 Rückschritte bei der Durchsetzung demokratischer Grundrechte vorgeworfen. Das berichtet die Zeitung «Die Welt». EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn will das Papier heute in Brüssel vorstellen. Zudem beklagt die Brüsseler EU-Kommission Mängel im Kampf gegen die Korruption. Beim Aufbau eines unabhängigen Justizsystems trete die Türkei auf der Stelle. In dem Bericht heißt es dazu wörtlich: Seit 2014 gibt es keine Fortschritte.