EU-Gipfel will Milliardeninvestitionen auf den Weg bringen

Der EU-Gipfel in Büssel hat begonnen: Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen unter anderem über die Ankurbelung der Wirtschaft beraten. Kommissionschef Juncker will ein Paket auf den Weg bringen, mit dem Investitionen von 315 Milliarden Euro angeschoben werden sollen. Angela Merkel betonte, die Investitionen müssten vor allem Zukunftsprojekte fördern. Beim Abendessen soll über die dramatische Wirtschaftskrise, den Währungsverfall in Russland und über die Lage in der Ukraine gesprochen werden.